You are currently viewing Die Leipziger Buchmesse und Manga Comic Con 2023!

Die Leipziger Buchmesse und Manga Comic Con 2023!

Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Gastbeitrag von Itakichan Cosplay. 
Als ich gesehen habe, dass sie eine Review über die Leipziger Buchmese und Manga Comic Con 2023 geschrieben hat, habe ich sie kurzerhand gebeten, über ihre Erfahrungen und Eindrücke auf dem Blog zu schreiben.

Folge Itakichan hier:

Übersicht Themen

Location & Anbindung

Die Messe Leipzig bietet im Gegensatz zu anderen Messen *hust* Messe  Düsseldorf *hust* mehrere Möglichkeiten als Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Straßenbahnen waren zwar gut voll, aber es fuhren dafür alle 5 Minuten welche. Da in dem 4-Tagespass auch die Öffis mit inbegriffen sind, kann man sich hier wirklich gar nicht beschweren. 40€ für 4 Tage und eine so große Veranstaltung sind absolut in Ordnung!
Offenbar hatte man es am Samstag aber mit dem Auto nicht so leicht. 1h im Stau stehen für einen Parkplatz, der dann auch noch 8 € kostet, lohnt sich fast gar nicht. Die Leipziger Buchmesse macht also alles richtig, indem sie hier mehr in die öffentliche Anbindung investiert .🩷

In der Location findet man sich ebenfalls gut zurecht. Die Hallen sind logisch miteinander verbunden und man gelangt sehr schnell von der einen in die andere. Die Glaskuppel ist selbstverständlich ein Highlight und perfekt für Cosplayfotografie geeignet. 🤩
Zum Essen&Trinken kann ich leider nichts sagen, da ich mich grundsätzlich selbst verpflege!

So findest du für deine Cosplay Fotos den geeigneten Fotografen:

Programm/Aussteller

Natürlich ist die Leipziger Buchmesse keine gewöhnliche Anime/Manga Convention. Das macht sich im Programm natürlich stark bemerkbar, da die Manga Comic Con der eigentliche Convention Part ist. Der einzige Programmpunkt der mich somit gereizt hat war der Cosplay Wettbewerb.

Insgesamt gab es aber wirklich sehr viele tolle Stände von Verlägen. Diese haben sich auch extrem viel Mühe gegeben. Wer also Lese-Fan ist kommt hier definitiv auf seine Kosten.
Meine Freundin, welche Lehrerin ist, berichtete mir, dass aber viele tolle Lesungen und Fortbildungen angeboten wurden. Ich bin eben einfach nicht die richtige Zielgruppe.☺️

Eine Halle der Manga Comic Con bestand komplett aus den üblichen Händlern und Künstlern.
Leider empfinde ich das immer als totale Reizüberflutung. Hier habe ich keinen Unterschied zur Dokomi erkennen können.
Ich frage mich, ob es sich für die Künstler überhaupt auszahlt, wenn es soviel Konkurrenz gibt.

Cosplaywettbewerb

Vom Cosplaywettbewerb bin ich schwer beeindruckt! Man merkt, dass dieser der MCC sehr viel bedeutet und noch mehr investiert wird.
Die Preise und Sponsoren sind der absolute Knaller. Auch die Jury habe ich als sehr qualifiziert empfunden. Vor allem gab es auch endlich mal ein Pre-Judging.👏🏻
Das System ist ebenfalls ziemlich fair: Einzel, Duo und Gruppe werden einzeln bewertet. Sprich 3 Kategorien in denen es jeweils 3 Plätze zu gewinnen gibt. Mega! Warum kann das nicht an jeder halbwegs großen Convention so sein?!
Die Teilnehmer wurden von 2020 übernommen. Das finde ich einerseits fair, aber andererseits hätte man ruhig noch ein paar mehr Startplätze vergeben können. Den „Wildcard“-Gewinner, der über den Lupyco Contest vergeben wird, finde ich dementsprechend unfair. Hier zählt gefühlt nur Reichweite, welche nun mal nicht jeder aufbringen kann🤷🏼‍♀️
Was ich allerdings positiv hervorheben möchte ist, dass einige Duos und ausnahmslos jede Gruppe tolle Auftritte und Kostüme hingelegt hat. Die Qualität der Cosplays von dem Duo Sieger waren WCS reif. Danke für eure Mühe! Ich habe es sehr genossen.

Wie du dich auf den nächsten Cosplay Wettbewerb vorbereitest, erfährst du hier:

Fazit

Da mich Bücher wenig bis gar nicht interessieren reicht ein Ein-Tagesbesuch.
Wenn man aber breitgefächertes Interesse an Literatur hat lohnt sich der 4-Tagespass sowas von!
Erfahrungsgemäß ist der Samstag jedoch der vollste Tag. Ich rate daher ein nicht zu aufwendiges Cosplay da es teilweise sehr eng werden kann wenn man sich wie ich den Wettbewerb ansehen möchte!

Ein weiterer Punkt den man als CosplayerIN leider ertragen muss sind weirde Männer die oftmals ungefragt Fotos von einem machen. Insbesondere wenn ein kurzer Rock und ein freizügiges Dekolleté zu sehen ist.

Ich hoffe dir konnte diese Zusammenfassung einen kleinen Eindruck über die Messe geben! Du warst selbst dort? Wie war dein Eindruck? Schreib es mir in die Kommentare!

Evelyn

Ich bin deutsche Cosplayerin seit über 8 Jahren. Den Cosplay Blog habe ich seit 2019 selbst aufgebaut! 2012 habe ich meine Ausbildung als Bauzeichnerin im Fachbereich Ingenieurbau erfolgreich abgeschlossen. Ab 2020 habe ich meine Karriere im Bereich des Marketing Managements begonnen. Neben meiner Tätigkeit als Managerin bin ich außerdem als Grafik Designerin tätig.

Schreibe einen Kommentar