You are currently viewing Comic Con Stuttgart 2023 – Zwischen neuen Hallen und alten Freunden!

Comic Con Stuttgart 2023 – Zwischen neuen Hallen und alten Freunden!

Wie jedes Jahr fand auch dieses Mal die Comic Con Stuttgart 2023 auf dem Messegelände in Stuttgart statt. In meinen Erfahrungsberichten von den Jahren 2019, 2021 und auch 2022 findet ihr das wichtigste zu Anreise, Händler und Co.! In diesem Blogbeitrag will ich euch ein bisschen von meiner Comic Con erzählen und euch einen Überblick über die Änderungen und die Besonderheiten im Jahr 2023 geben.
War die Con auch dieses Jahr einen Besuch wert? Solltet ihr nächstes Jahr auch wieder hin?
Hier erfährst du das Wichtigste.

Übersicht Themen

1. Gesamteindruck Comic Con Stuttgart 2023

Mein Mann und ich waren wie jedes Jahr voller Vorfreude auf die Con. Wir nennen die Comic Con in Stuttgart auch unsere Home-Con, da wir erstens keine so lange Anreise haben und auch kein Hotel vor Ort brauchen. Die meiste Zeit auf der Convention sind wir eigentlich nur am Quatschen mit Freunden und Bekannten und dieses Jahr war außerdem ganz besonders, denn ein kleines Team vom SWR hatte uns begleitet. Cirka eine Woche davor war das Team schon bei mir Zuhause und wir haben ein Interview gedreht, sowie einige Shots über das herstellen von Cosplays. Auf der Convention wollten sie sehen, wie denn so eine Convention als Cosplayer abläuft. Das war natürlich mit einigem zusätzlichen Stress verbunden, aber auch eine sehr coole Erfahrung.
> Sobald der entsprechende Beitrag auf Social Media live geht, werde ich ihn euch hier verlinken.

Wie oben bereits erwähnt ist für uns die Convention so ein bisschen ein Familientreff. Jedes Jahr treffen wir Freunde von nah und fern, sowie alte und neue Bekannte. Dieses Jahr war es besonders verrückt. Wir sind eigentlich gar nicht Vorwärts gekommen. Das lag zum einen an den Menschenmassen in den Gängen und Hallen, zum anderen aber auch, dass ich über die letzten Jahre im Cosplay wirklich viele tolle neue Leute kennenlernen durfte. Natürlich hat Onix auch dazu beigetragen, dass es nicht weiter ging, denn alle 10 Meter „musste“ ich wieder Bilder machen. Es hat mich sehr gefreut, dass Onix auch hier auf so viel positives Feedback gestoßen ist. Ich glaube ich habe am Samstag sicherlich 150 Bilder gemacht. Es war wirklich ein Fest!

Wie auch schon im Vorjahr gab es einige Künstler zu bestaunen und verschiedene Händler zu entdecken. Die Messe war mal wieder bis oben hin gefüllt. Wenn man später unterwegs ist, wie z.B. während der Cosplay Contest stattfindet, lässt es sich richtig gemütlich über die Messe schlendern. Bei mehr Leuten auf der Messe sind aber auch immer mehr Cosplayer unterwegs. Selbst nach Stunden auf der Con sieht man immer wieder andere Cosplays.

Das Programm ist bekanntlich breit gefächert. Von Talks mit Stars über Cosplay-Workshops bis hin zu Lesungen von Büchern ist einiges dabei.

2. Änderungen im Positiven wie im Negativen

2.1 Queer Avenue und Cosplay Kingdom Comic Con Stuttgart 2023

Dieses Jahr war wie schon das letzte Jahr die Queer Avenue ein Bereich zusammen mit dem Cosplay Kingdom.  Ich freue mich weiterhin sehr, dass die Con hier ein großes Maß an Offenheit beweist und Vielfältigkeit gezeigt wird. Jedoch ist hier auch wie im letzten Jahr schon das Problem , dass das Cosplay Kingdom dabei aber eher schrumpft und für mich als Cosplayer ist das natürlich keine so tolle Änderung. Aber zumindest hatte ich dieses Jahr das Gefühl, dass die Gänge in den Hallen etwas breiter und besser Gestaltet wurden, zumindest in den meisten Bereichen. Außerdem gab es direkt neber dem Cosplay Kingdom Sitzmöglichkeiten, was ich auch sehr begrüße.

2.2 18+ Bereich Comic Con Stuttgart 2023

Neu bei der Comic Con war dieses Jahr der 18+ Bereich. Diese Änderung würde ich weder als negativ noch positiv bewerten. Es freut mich für entsprechende Aussteller, dass sie nun auch einen Platz haben, denn auch dort gibt es sehr tolle Cosplayer zu bestaunen. Im Vergleich zu anderen Cons, wie z.B. der Dokomi ist der 18+ Bereich natürlich winzig. Ich glaube es gab in dem Bereich ca. 20 Stände, davon ca. 15 Künstler (Cosplay, Zeichnungen, etc.). Ob eine Comic Con einen 18+ Bereich braucht, weiß ich nicht.

2.3 Die Menschenmassen und die Hallen der Comic Con Stuttgart 2023

Die letzten Jahre waren die Hallen der Comic Con Stuttgart immer sehr gefüllt und mit sehr gefüllt meine ich eigentlich schon fast überlaufen. Gerade Mittags ist man kaum noch durch die Hallen gekommen und im Cosplay war es besonders schwer.
Im Beitrag 2022 habe ich mir gewünscht, dass zu den bisherigen 2 Hallen noch mindestens eine weitere hinzukommt. Und….. mein Wunsch wurde erfüllt… also so halb.

Die Comic Con hatte dieses Jahr 3 Hallen, aber dafür waren das kleinere Hallen. Die große Halle 1, welche man meist auf Bildern der Comic Con gesehen hat mit großen Rundgang im oberen Bereich ist nämlich weggefallen und wurde durch zwei „normale“ Hallen ersetzt. Dies hätte der Con sicherlich gut getan und zu der guten Aufteilung der Hallen komme ich gleich noch, aber leider waren auch vieeeeeel mehr Besucher als letztes Jahr da. Nämlich statt 33.000 Besuchern wie in 2022 waren es dieses Jahr 48.000! Das sind fast 50% mehr Besucher! Und wenn ich nun dagegensetze wie groß die Hallen sind (überschlagene Schätzung von der tatsächlichen Nutzfläche), dann hat sich die Ausstellungsfläche gar nicht geändert oder ist nur minimal größer geworden. Die Besuchermassen haben sich daher insgesamt nur anders verteilt und es war trotzdem verdammt voll.
Wir sind sowohl in den Hallen als auch in den „kleinen“ Gängen die zu den Hallen führen teilweise festgesteckt und konnten weder nach Vorne noch nach hinten weiter, weil es durch die Besuchermassen einfach einen Stau gab.

Positiv dabei ist jedoch, dass die Aufteilung der Hallen sinnvoll angegangen wurde. Es gab klare Bereiche mit größeren Gängen zur Abtrennung. So gab es z.B. die Star-Wars Cantina, den Gaming-Bereich, Cosplay und Queer Avenue, den Sammelkarten-Bereich oder den Bereich für Künstler. Das hat meines Erachtens dazu geführt, dass man wirklich einzelne Bereiche erkunden konnte oder eben auch auslassen konnte, wenn es einen nicht interessiert. Gerade der Star-Wars Bereich ist mir besonders positiv aufgefallen. Er war schön gestaltet und für alle Fans des Franchises sicher ein Augenschmaus.
Blöd waren nur die Gänge zu den Hallen. Auf einer Karte mögen diese groß wirken, aber wenn ich vom Eingang zur hintersten Halle mit den Künstlern kommen wollte, dann braucht man dafür sicherlich gute 15 Minuten, denn teilweise schon nach dem Eingang ist man gar nicht richtig voran gekommen. Hier gab es zwei Verkaufsstände die sofort den Weg versperrt haben. Hoffentlich wird hier in den nächsten Jahren nachgebessert.

2.3 Garderobe oder auch "Die nie enden wollende Schlange"

Die Comic Con muss wirklich an der Garderobe etwas ändern. Die Gardeobe befindet sich unter dem Eingangsbereich. Man geht im Atrium die Treppe herunter und von dort aus nach hinten. Seitdem die Comic Con im Winter ist, wird die Garderobe natürlich häufiger genutzt und mit häufiger meine ich von so ziemlich jedem Besucher. Man kann sich also vorstellen, dass die Garderobe ein gut besuchter Ort ist. Dieses Jahr musste sogar während der Con eine zweite Garderobe im oberen Bereich eingerichtet werden, weil unten kein Platz mehr war. Ich habe das ganze für euch mal beobachtet und ich würde schätzen in der Schlange steht man bestimmt 20 Minuten und das vollkommen egal ob ihr um 9 Uhr um 10 Uhr oder um 12 Uhr kommt. Vielleicht hattet ihr Glück wenn ihr um 14 Uhr eure Jacke wegbringt und um 15 Uhr wieder holt. Denn ab 16-17 Uhr begann der Stau zur Garderobe wieder.

2.5 Ticketpreise und das Programm

Die Tickets schlugen dieses Jahr mit 41€ für ein Tagesticket oder 67€ für ein Wochenendticket zu buche.
Im Vergleich zu 2022 ist die Erhöhung also minimal ausgefallen. Jedoch finde ich persönlich immernoch, dass das gebotene Programm nicht die hohen Ticketpreise rechtfertigt. Andere Conventions bieten für das gleiche Geld teilweise ein deutlich breiteres Programm an. Schaut hierzu gerne auf YouTube meinen Convention Jahresrückblick 2023, welcher Ende des Jahres veröffentlicht wird. Ich bin ehrlich. Würde ich nicht die ganzen tollen Menschen auf der Convention treffen, würde ich die Convention vielleicht nicht besuchen.

3. Cosplayer auf der Comic Con Stuttgart 2023

5. Der Cosplay Contest

Comic Con Stuttgart 2023 - Cosplay Contest

Eines der Highlights der Convention ist der Cosplay Contest. Insgesamt findet man auf der Comic Con wirklich viele gute und hochwertige Cosplays. Das liegt vermutlich an der Größe der Con, sowie dem Zeitpunkt. Viele Conventions sind im Sommer. Die Comic Con Stuttgart ist eine der wenigen Conventions im Winter.

Die Moderation hat wie  die letzten Jahre schon Aria Addams vorgenommen. Super sympathisch, tolle Sprüche und keine langweiligen Unterbrechungen.

Und auch schon wie in den letzten Jahren müsst ihr 30 Minuten vor Start da sein um einen halbwegs normalen Sitzplatz zu bekommen. Damit meine ich nicht auf den Stühlen oder der Tribüne, sondern eher so seitlich auf dem Boden oder oben am Geländer. Wollt ihr einen Sitzplatz müsst ihr eigentlich schon fast eine Stunde davor da sein. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal eine eigene große Bühne außerhalb des Atriums.

6. Fazit

Unsere Home-Con, wie ich und mein Mann sie nennen, biete ein gutes Programm und man hat immer was zu entdecken. Jedes Jahr gibt es einige Neuerungen, welche aber so wie in den letzten Jahren mal positiver und mal negativer auffallen. Für die Cosplay Community im Raum Baden-Württemberg ist sie natürlich perfekt. Man kann viele Freunde und Bekannte treffen und einen gemeinsamen Tag verbringen.

Aber will ich mich als Cosplayer durch 48.000 Besucher quetschen? Will ich 41€ für mein Samstagticket zahlen und dann noch an der Gaderobe schlange stehen? Die Entscheidung fällt manchmal wirklich nicht so leicht. Das neue Hallenkonzept ist leider nicht so gelungen wie ich es gehofft hatte. Ich dachte mit einer neuen Halle bekommen wir jetzt endlich Luft zum Atmen und das Cosplay Kingdom erstrahlt in seiner neuen großen Pracht. Leider sind meine Wünsche vom letzten Jahr hier jedoch nicht so ganz aufgegangen.

Die neue Aufteilung macht Sinn, aber noch mehr Menschen auf dem selben engen Raum und den selben engen Gängen ist leider für mich eher ein Downer.
Ich hoffe dass die Comic Con das auch sieht und nächstes Jahr ohne entsprechende Preissteigerungen ein noch besseres Hallenkonzept vorlegt, damit endlich alle Besucher einen wirklich entspannten Tag dort verbringen können.

Wir drücken die Daumen und hoffen auf positive Änderungen im nächsten Jahr.

Du möchtest wissen, wie die Convention letztes Jahr war? Lies hier den Beitrag dazu:

Dir gefällt der Blog für deutsche Cosplayer? Dann schau dir gerne weitere Beiträge zum Thema Cosplay an!

Alternativ kannst du mir auch auf Social Media folgen!

Evelyn

Ich bin deutsche Cosplayerin seit über 8 Jahren. Den Cosplay Blog habe ich seit 2019 selbst aufgebaut! 2012 habe ich meine Ausbildung als Bauzeichnerin im Fachbereich Ingenieurbau erfolgreich abgeschlossen. Ab 2020 habe ich meine Karriere im Bereich des Marketing Managements begonnen. Neben meiner Tätigkeit als Managerin bin ich außerdem als Grafik Designerin tätig.

Schreibe einen Kommentar