Cosplay Basics – Perücken

Cosplay Basics – Perücken

Hier findet ihr ein paar hilfreiche Tipps und Tricks für den Kauf, die Aufbewahrung und Pflege eurer Perücken!

1. Die Perücke ist nicht dicht genug/das Netz scheint durch

Ob eine Perücke dicht genug ist, oder nicht, erkennt man meistens an der Innenseite. Hier sieht man nämlich wie die Haarteile zusammengenäht wurden. Kreisförmig oder geschichtet, da gibt es die unterschiedlichsten Varianten. Manche Hersteller stellen auch Fotos von der Innenseite der Perücke ein, so erkennt ihr, wie dicht die Perücke ist und ob das Netz durchscheinen würde oder nicht. Hier findet ihr ein Beispiel.*

Quelle: GLAMADOR

Was tun, wenn man vor dem Kauf nicht erkennen konnte, wie dicht diese ist?

Man kann zusätzliche Haarteile oder die gleiche Perücke noch einmal kaufen und diese dann zusammen nähen!
Ihr wisst aber nicht, ob die Haarteile die ihr bestellt habt, dieselbe Farbe haben wie eure Perücke? Die Perücken haben meistens einen Farbcode, welche entweder auf der Verpackung der Perücke oder in der Artikelbeschreibung online zu finden ist. Anhand dessen könnt ihr eure zusätzlichen Haarteile auswählen und habt den passenden Farbton.

Wie ihr diese einnähen könnt, seht ihr hier. (Mycostumes-Anleitung)

2. Die Perücke verliert sehr viele Haare

Dazu ist mir bisher keine besonders hilfreiche Lösung eingefallen. Denn wenn eure Perücke sehr viele Haare beim einfachen bürsten oder gar nur beim Berühren verliert, heißt das einfach gesagt: diese Perücke war zu günstig. Um sie so günstig anbieten zu können, wurde am Material (meist glänzen diese Perücken dann auch sehr stark) und an der Verarbeitung gespart. Ich rate deshalb grundsätzlich davon ab, solche Perücken (meist mit einem Preis von weniger als 15€) zu kaufen! Davon hat man nicht lange etwas.
(Außnahmen in Shops von Wish oder Aliexpress gibt es durchaus, das hängt dann meistens aber vom Hersteller ab, was man vor dem Kauf jedoch nicht abschätzen kann)

3. Die Perücke glänzt zu stark

Diese Problematik kenne ich nur zu gut – allerdings ist die Abhilfe super einfach und die meisten haben das Erforderliche Hilfsmittel auch zuhause: Trockenshampoo.*

Dies wirkt wie ein Puder auf den Kunsthaaren und lässt sie dadurch matter aussehen und auch griffiger werden.

Quelle: Amazon.de

4. Die Perücke pflegen und entfilzen

Gerade bei langen Perücken gibt es diese Problematik häufig: sie verfilzen sehr schnell. Wie bekommt man sie wieder glatt und geschmeidig? Je länger die Perücke, umso länger kann das dauern. Grundlegend kann man aber so anfangen:

Es gibt spezielle Kunsthaarshampoos und Conditioner (hier*) die bestens dafür geeignet sind. Sie entfernen restlos alle möglichen Stylingprodukte wie Haar Gel oder Haarspray. Der Conditioner bewirkt dann dass die Haare wieder leichter kämmbar sind, ähnlich wie bei einem richtigen für eure echten Haare – Allerdings solltet ihr diesen nicht für eure Haare verwenden und euren normalen Conditioner nicht für eure Perücke! Die Struktur und Anforderung an echtes Haar im Vergleich zu Kunsthaar sind dazu einfach zu unterschiedlich.

Wenn ihr keine zusätzlichen Produkte kaufen möchtet, geht auch zB Babyshampoo* aus dem Drogeriemarkt. Dieses enthält deutlich weniger Inhaltsstoffe, und sind damit besser für Perücken geeignet.

Danach wird die Perücke mit einer Bürste oder Kamm* von unten ausgebürstet und zum Trocken aufgehangen. Bitte nehmt euch für das Kämmen viel Zeit, es lohnt sich!

Falls eure Perücke nach dem Trocknen (bitte nicht mit dem Föhn!) etwas lockiger sein soll oder etwas glatter, könnt ihr je nach Perücke auch mit dem Glätteeisen noch einmal Hand anlegen.

Allerdings auch hier Achtung!

Nicht alle Perücken sind für diese Art des Stylings geeignet oder sie haben nur eine gewisse Beständigkeit für eine gewisse Gradzahl. Diese Angabe findet ihr aber meistens auf der Website des Herstellers oder wenn dort keine Angaben zu finden sind, dann könnt ihr ruhig auch den Hersteller selbst kontaktieren.

Ich verwende bei solchem Styling mein Glätteeisen* nur auf der niedrigsten Stufe.

5. empfehlenswerte Perückenshops:

Kein Sponsoring, Empfehlungen nach Erfahrungswerten!

Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen? Dann trage dich in den Newsletter ein!

Folge mir!

EvelynCosplay

Junge deutsche Cosplayerin aus dem schönen Süddeutschland. Betreibt Cosplay seit ca. 2015 und dein Cosplay Blog sowie Gaming Blog seit 2019.

Schreibe einen Kommentar