You are currently viewing Die Convention – Was nehme ich mit?

Die Convention – Was nehme ich mit?

Die nächste Convention rückt immer näher und die Vorfreude steigt. Im Idealfall ist das Cosplay selbst auch schon fertig gestellt. Falls ihr damit Schwierigkeiten habt, findet ihr hier ein paar hilfreiche Tipps.

Grundsätzlich hat man bei der Vorbereitung immer folgende Dinge zu beachten:

Übersicht Themen

1. Die Anreise

1.1 Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Anreise mit Bus/Bahn ist immer deutlich komplizierter als mit dem Auto. Allerdings ist die Fahrt mit dem Bus/Bahn meistens deutlich günstiger, wenn man früh genug bucht und zudem auch noch wesentlich umweltfreundlicher als mit dem Auto angefahren zu kommen.

Um ein relativ günstiges Angebot von Fernbussen oder Bahntickets ergattern zu können ist es immer ratsam so früh wie möglich zu buchen. Da lassen sich durch Frühbucherrabatte, ähnlich wie beim Urlaub, schon einige Kosten sparen.

Druckt euch hierfür einfach euer Ticket aus und bewahrt es in einer relativ stabilen Klarsichtfolie auf, sodass ihr es jederzeit schnell aus eurer Tasche zeihen könnt.

Genauso handhabe ich es auch mit meinem Con-Ticket: Ausgedruckt in einer separaten Klarsichtfolie.

1.2 Die Anreise mit dem Auto

Falls ihr mit dem Auto ankommen möchtet, gibt es nicht viel zu beachten:

  • Auto aufgetankt
  • kleiner Snack und Getränke mitnehmen
  • Parkplatzmöglichkeiten vor Ort gecheckt haben

Tipp:
Da Cosplay nicht mehr ganz so das Nischen-Hobby ist, welches es mal war, finden sich bestimmt noch weitere Cosplayer oder Con-Interessierte aus eurer Umgebung, die ihr im Auto mit euch nehmen könnt. Das macht nicht nur die Fahrt deutlich lustiger und unterhaltsamer, auch kann man neue Leute kennen lernen!

2. Was packe ich alles in meinen Rucksack?

Falls ihr selbst kleine Taschen an eurem Kostüm habt, könnt ihr dort Dinge verstauen, die jeder von uns immer bei sich hat, so wie Geldbeutel, Handy, Visitenkarten oder ein paar Taschentücher.

2.1 Packliste für den Rucksack

Bitte vergesst nie genug zu trinken! Ich empfehle auch immer eine Kleinigkeit an Süßem (am besten Bonbons, diese schmelzen bei Wärme nicht so schnell) bei euch zu tragen, falls euer Kreislauf nicht mehr ganz so fit ist.

Das Trinken hat zwar zum Nachteil, dass ihr eventuell öfters auf die Toilette müsst, was in einem Cosplay schon umständlich sein kann. Allerdings finde ich im Vergleich zu „Etwas länger auf der Toilette verbringen“ zu „Die Gefahr eines Kreislaufkollabs“ die erste Alternative deutlich attraktiver.
Vor allem bei hohen Temperaturen schwitzt man viel und im Kostüm sowieso und zum Teil dreimal so viel. Ich selbst kenne das auch sogar außerhalb des Cosplays, dass bei Temperaturen über 30 Grad mein Körper sehr schnell schlapp macht. Deshalb ist der Flüssigkeitsverlust durch das Schwitzen möglichst auszugleichen, damit euch nichts passiert.

Auch Pausen einzulegen ist sehr wichtig!

3. Ist mein Cosplay schon fertig?

Mir hilft es ungemein, wenn ich meine Arbeiten plane. Dafür habe ich immer mehrere Notizbücher bei mir.

Um euch das ganze auch zu vereinfachen, stelle ich euch hier meine selbst erstellten Planer zur Verfügung – so lässt sich die Con gut vorbereiten und im Idealfall geht auch nichts mehr schief!

Tipp:
Ungefähr eine Woche vor der Convention ist es sinnvoll das Cosplay einmal komplett anzuprobieren und einen Testlauf zu starten. So könnt ihr wenn ihr damit fertig seit, einfach alles einpacken, was ihr für dieses Cosplay braucht. So verhindert ihr, dass ihr etwas vergesst oder gar die falsche Perücke einpackt! (Das ist mir nämlich auch schon passiert)
Zudem könnt ihr innerhalb dieser Woche noch Dinge am Kostüm ändern/korrigieren.

Falls ihr noch Tipps für die Vorbereitung einer Con habt, oder was auf keinen Fall bei euch im Rucksack fehlen darf – Schreibt mir!

EvelynCosplay

Cosplayerin aus dem schönen Süddeutschland. Betreibt Cosplay seit 2015 und den Cosplay Blog seit 2019.