5 Sätze die man nie zu Cosplayern sagen sollte!

5 Sätze die man nie zu Cosplayern sagen sollte!

Titelbild von Freepik.com

1. Kann ich das anfassen? - Und im selben Moment wird alles schon angefasst

Ich verstehe, glaube ich zumindest, besser als jeder Andere, wenn man Probs anfassen möchte. Allerdings frage ich immer vorher nach, ob es okay ist, wenn ich es halte.
Bei Perücken weiß ich zumindest, dass diese sehr fragil sind und diese werden grundsätzlich nicht angefasst.

Dennoch gibt es immer wieder Personen die auf Conventions oder anderen Veranstaltungen ein Foto mit einem möchten und manchmal folgt auch die oben genannte Frage, ohne die Antwort abzuwarten.
Aber deshalb wartet einfach ab, ob es okay ist, etwas bestimmtes anzufassen. Egal ob Wig, Prob oder gar Rüstungsteile oder den Cosplayer selbst. Es kostet nichts, außer eine Sekunde mehr Zeit um abzuwarten, wie der Cosplayer sich entscheidet.

2. Ist das ein Fetisch?

Das ist die für mich nervigste und ungehörigste Frage überhaupt. Nicht dass es verwerflich wäre, wenn man einen gewissen Fetisch hat – überhaupt nicht. Allerdings frage ich andere Menschen ja auch nicht, ob sie auf Füße stehen. Nur weil man ein Kostüm trägt, heißt das nicht gleich, dass man alles sexualisieren darf.

Zumal – jeder Cosplayer weiß, wie er nach dem Tragen eines Cosplays aussieht. Verschwitzt, Abdrücke von Kleidung, Wig Cap, Zipper, vielleicht Bodypaint, Shapewear oder Tape, eventuell auch verschmiertes Make-Up und angeklebte Perückenhaare – alles also eher unsexy. 

Darum finde ich die Frage äußerst unnötig. Deshalb einfach nicht fragen – Danke.

3. Machst du das, weil du die Realität nicht magst?

Dies wiederum ist die lächerlichste Frage, die ich jemals gehört habe.
Natürlich mögen viele die Realität, sie mögen ihren Job, mögen ihre Freunde und Familie und mögen ihr Leben, so wie es ist.
Und das ist eben auch die Realität. Außerdem haben einige noch andere Hobbys – Zeichnen, Musik machen, Tanzen, etc.

Es gibt auch viele die an verschiedensten Erkrankungen wie Depressionen oder Sozialephobien leiden und für solche kann dieses Hobby eben auch sehr nützlich sein. Sich selbst ausdrücken zu können oder einfach mal für einen Tag jemand anderes sein und sich freier fühlen.

Mir persönlich hat Cosplay sehr mit meinem Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein geholfen (wer mich kennt, wird wissen dass ich da immer noch Zweifel habe, was aber nur beweist, wie schlimm ich mich früher gefühlt habe). Und ich bin mir sicher, dass ich dabei nicht die einzige bin.
Es kann durchaus eine Art Flucht sein – muss es aber nicht. Meistens macht das Basteln und Kostümieren einfach nur riesen Spaß und wir verlieren ja auch nicht den Bezug zur Realität.

4. Du siehst so viel besser aus als Cosplayer XY!

Auf diesen Satz reagiere ich zwar nicht allergisch, finde ihn allerdings alles andere als prickelnd. Jeder Cosplayer gibt sich sehr viel Mühe mit seinen Kostümen und jeder hat auch unterschiedliche Fähigkeiten.
Aber das macht einen ja nicht besser als jemand anderen. Ist es denn nicht einfach wunderbar und super cool, dass dieses Hobby immer mehr Leute erreicht und immer mehr Cosplayer anzutreffen sind?
Dass es Anfänger und Geübte Cosplayer zusammenbringt und man zusammen einen tollen Con-Tag erleben kann? (ganz abgesehen davon, dass es immer mehr Shops für Cosplayzubehör gibt und es aus einer Nische herausgekommen ist)

Zumal es meiner Meinung äußerst ungesund ist generell zu vergleichen. Bestes Beispiel dafür: Verleicht man sich selbst mit einem Model im Internet, würde es mich stark wundern, wenn ihr bei diesem Vergleich gewinnen würdet – sowas passiert nämlich so gut wie nie.

5. Du solltest das nicht cosplayen!

Das ist jedoch ein Satz bei dem ich allergisch reagiere. Cosplay ist ein Hobby für jeden – und zwar wirklich für jeden!
Ungeachtet des Alters, Geschlechts oder Körperform.
Schließlich soll es noch Spaß machen und mit solch einem Satz wird vielen der Spaß am Cosplay genommen.

Das trifft sowohl auf die Aussage zu, dass ein bestimmtes Cosplay nicht zur Person passen würde, als auch dass die Körperform nicht zum Cosplay passen würde – beides ist totaler Unsinn.

Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen? Dann trage dich in den Newsletter ein!

EvelynCosplay

Junge deutsche Cosplayerin aus dem schönen Süddeutschland. Betreibt Cosplay seit ca. 2015 und dein Cosplay Blog sowie Gaming Blog seit 2019.

Schreibe einen Kommentar